German English    

Der Preußische Rote Adler Orden - 3.Klasse
 

Unter all den unterschiedlichen preußischen Orden scheint der Rote Adler Orden doch immer wieder der interesanteste. Durch seine lange Verleihungszeit kam es zu einigen Design-Veränderungen und viele Attribute wurden verändert oder hinzugefühgt. Lassen Sie mich Ihnen nachfolgend eine plastische übersicht über die vielen Varianten geben.

 

Schauen Sie einfach durch die nachstehenden Tabellen. Neben den Beschreibungen und den Abbildungen finden sie die Verleihungszahlen. Die Verleihungszahlen sind angenähert, jedoch relativ akkurat. Bitte behalten Sie im Hinterkopf, daß alle diese Ordensdekorationen natürlich nur verliehen waren, ergo nach dem Ableben der Träger wieder an die Ordenskanzelei zurückgegeben werden mußten. Die Zahl der erhaltenen Stücke ist demnach naturgemäß viel seltener.

 

°°°°°°°°°°°

Die 3.Klasse des 1.Typs hatte abgesehen von der vertikalen Ringöse die selbe Gestallt und Größe wie die 2.Klasse, daß Halskreuz. 1817, vom Russischen Ordensystem beeinflußt, wurden die Abmessungen der 3.Klasse dieses Ordens dem St.Georgs Orden 4.Klasse angeglichen. Diese Größe wurde dann bis 1918 beibehalten.

 

Rote Adler Orden 1. Modell 1810 - 1829

(Adler ohne Hohenzollern Brustschild)

Variation

Verleihungszahl

Abbildung

3.Klasse des 1.Typ (vor 1817)

398

3.Klasse des 2.Typ (nach 1817)

813

 

Die Schleife wurde am 22 January 1832 gestiftet und zeigte an, daß der Beliehene bereits im Besitz der 4.Klasse war.

 

Rote Adler Orden 2. Modell 1830 - 1846

(symetrischer Adler mit Hohenzollernschild)

Variation Verleihungszahl Abbildung
3.Klasse 2089
3.Klasse mit Schleife Verleihungszahl mit Schleife kann nicht gesondert angezeigt werden und ist in der Verleihungszahl der jeweiligen "normalen" 3.Klasse berücksichtigt 

 

Die Schwerter für Kriegsverdienste wurden am 16. September 1848 gestiftet und durch die Mitte des Ordensmedaillons angebracht getragen. Mit selben Edikt wurde verfühgt, daß bei Erhalten einer höheren Klasse des Ordens die Schwerter am Ringe angebracht werden müssen.

Im Zuge der jährlichen Ordensfeierlichkeiten am 18.January 1849 stiftete Friedrich Wilhelm Krone und Szepter all denjenigen, die dieser speziellen Feier zugegen waren.

Der Rote Adler Orden für Nicht-Christen wurde am 26. Februar 1851 gestiftet.

Arbeitjubilaren konnte ab dem 19.December 1851 die Jubiläumszahl verliehen werden. Diese ging nur an Staatsbeamte nach 50 Jahren treuer Dienste.

 

Rote Adler Orden 3.Modell 1846 - 1854

(Adler in Lila)

Variation Verleihungszahl Abbildung
3.Klasse 1611
3.Klasse mit Schleife Verleihungszahl mit Schleife kann nicht gesondert angezeigt werden und ist in der Verleihungszahl der jeweiligen "normalen" 3.Klasse berücksichtigt 
3.Klasse mit Schwertern 49
3.Klasse mit Schleife und Schwertern Verleihungszahl mit Schleife kann nicht gesondert angezeigt werden und ist in der Verleihungszahl der jeweiligen "normalen" 3.Klasse berücksichtigt 
3.Klasse mit Schleife und Schwertern am Ring 15
3.Klasse mit Jubiläumszahl ?
3.Klasse mit Schleife und Jubiläumszahl ?
3.Klasse mit Krone und Szepter 1
3.Klasse für Nicht-Christen ?

 

Der letzte Designwechsel brachte eine Vielzahl von Zusätzen mit sich:

 

Am 12.October 1861 wurde die Schleife für Kriegsverdienste bei Verleihung an preußische Staatsbürger gestiftet.

 

Im Jahre 1864 konnte das Symbol des Johanniter Ordens zur 3.Klasse gegeben werden. Dies gelangte zwischen 1864 -66 an Mediziner und Krankenpfleger zur Verleihung, die dem Johanniter Orden angeschlossen waren.

 

In der gleiche Zeit wurde der Rote Adler Orden in wenigen Fällen am Bande des Hausordens von Hohenzollern verliehen. 

 

Wilhelm I. machte es am 27. Februar 1864 möglich, Schwerter und Schwerter am Ring zu tragen. 

 

Der 24.April 1864 brachte das zweimal schwarz- und dreimal weiß gestreifte Band ins Leben und erlaubte den höheren Militärbeamten ihre Kriegsdekorationen am schwarz-weißen Kriegsbande jeodch ohne Schwerter zu tragen.

 

Das schwarz-weiße Band für Kriegsverdienste wurde am 5.Juli 1864 gestiftet. Dieses Band konnte auch ohne die eigentlich dazugehörenden Schwerter verliehen werden.

 

Am 12.Juni 1892 wurde die königliche Krone zum Roten Adler Orden gestiftet.

 

Rote Adler Orden 4th Model 1854 - 1918
Variation Verleihungszahl Abbildung
3.Klasse mit Krone und Schleife Verleihungszahl mit Schleife kann nicht gesondert angezeigt werden und ist in der Verleihungszahl der jeweiligen "normalen" 3.Klasse berücksichtigt 
3.Klasse mit Krone, Schleife und Jubiläumszahl "50" Verleihungszahl mit Schleife kann nicht gesondert angezeigt werden und ist in der Verleihungszahl der jeweiligen "normalen" 3.Klasse berücksichtigt 
3.Klasse mit Krone Schleife und Schwertern Verleihungszahl mit Schleife kann nicht gesondert angezeigt werden und ist in der Verleihungszahl der jeweiligen "normalen" 3.Klasse berücksichtigt 
3.Klasse mit Krone Schleife (schwarz-weiß) und Schwertern Verleihungszahl mit Schleife kann nicht gesondert angezeigt werden und ist in der Verleihungszahl der jeweiligen "normalen" 3.Klasse berücksichtigt 
3.Klasse mit Krone Schleife und Schwertern am Ring 9
3.Klasse mit Krone 457
3.Klasse mit Krone und Schwertern 10
3.Klasse mit Schleife Verleihungszahl mit Schleife kann nicht gesondert angezeigt werden und ist in der Verleihungszahl der jeweiligen "normalen" 3.Klasse berücksichtigt 
3.Klasse mit Schleife am schwarz-weißen Band Verleihungszahl mit Schleife kann nicht gesondert angezeigt werden und ist in der Verleihungszahl der jeweiligen "normalen" 3.Klasse berücksichtigt 
3.Klasse mit Schleife am weiß-schwarzen Band Verleihungszahl mit Schleife kann nicht gesondert angezeigt werden und ist in der Verleihungszahl der jeweiligen "normalen" 3.Klasse berücksichtigt 
3.Klasse mit Schleife am Band des Hausordens von Hohenzollern number of awards with bow are included in other numbers
3.Klasse mit Schleife und Johanniterkreuz 4
3.Klasse mit Schleife und Jubiläumszahl "50" Verleihungszahl mit Schleife kann nicht gesondert angezeigt werden und ist in der Verleihungszahl der jeweiligen "normalen" 3.Klasse berücksichtigt 
3.Klasse mit Schleife und Schwertern Verleihungszahl mit Schleife kann nicht gesondert angezeigt werden und ist in der Verleihungszahl der jeweiligen "normalen" 3.Klasse berücksichtigt 
3.Klasse mit Schleife (schwarz-weiß) und Schwertern Verleihungszahl mit Schleife kann nicht gesondert angezeigt werden und ist in der Verleihungszahl der jeweiligen "normalen" 3.Klasse berücksichtigt 
3.Klasse mit Schleife und Schwertern am zweimal schwarz- und dreimal weiß gestreifte Band Verleihungszahl mit Schleife kann nicht gesondert angezeigt werden und ist in der Verleihungszahl der jeweiligen "normalen" 3.Klasse berücksichtigt 
3.Klasse mit Schleife und Schwertern am schwarz-weiß Bande Verleihungszahl mit Schleife kann nicht gesondert angezeigt werden und ist in der Verleihungszahl der jeweiligen "normalen" 3.Klasse berücksichtigt 
3.Klasse mit Schwertern am Ring und Schleife 841
3.Klasse mit Schwertern am Ring, Schleife und Jubiläumszahl "50" Verleihungszahl mit Schleife kann nicht gesondert angezeigt werden und ist in der Verleihungszahl der jeweiligen "normalen" 3.Klasse berücksichtigt 
3.Klasse mit Schwertern, Schwertern am Ring und Schleife 11
3.Klasse mit Krone, Schwertern, Schwertern am Ring und Schleife und Johanniterkreuz an Theodor Graf zu stolberg-Wernigerode, Major a.D. 1
3.Klasse 21300
3.Klasse am schwarz-weiß Bande Verleihungszahl kann nicht gesondert angezeigt werden und ist in der Verleihungszahl der jeweiligen "normalen" 3.Klasse berücksichtigt 
3.Klasse am Bande des Hausordens von Hohenzollern Verleihungszahl kann nicht gesondert angezeigt werden und ist in der Verleihungszahl der jeweiligen "normalen" 3.Klasse berücksichtigt 
3.Klasse mit Johanniterkreuz 3
3.Klasse mit Jubiläumszahl "50" Verleihungszahl kann nicht gesondert angezeigt werden und ist in der Verleihungszahl der jeweiligen "normalen" 3.Klasse berücksichtigt 
3.Klasse mit Schwertern 411
3.Klasse mit Schwertern am weiß-schwarzen Bande Verleihungszahl kann nicht gesondert angezeigt werden und ist in der Verleihungszahl der jeweiligen "normalen" 3.Klasse berücksichtigt 
3.Klasse mit Schwertern am stiftungsmäßigen Bande Verleihungszahl kann nicht gesondert angezeigt werden und ist in der Verleihungszahl der jeweiligen "normalen" 3.Klasse berücksichtigt 

 

© XII/01 Andreas M. Schulze Ising

 
 
© 2005 medalnet.net andreas@medalnet.net