German English    

Wertsteigerung durch Seltenheit
 

Orden und Ehrenzeichen werden bereits seit Jahrzehnten gesammelt. Dennoch ist die Ordenskunde oder auch Phaleristik ein relativ junges Sammelgebiet bzw. eine junge Wissenschaft (Sie wird meistenteils als Nebenfach der Numismatik an den Universitäten gelehrt). Veröffentlichungen zum Thema findet man in letzter Zeit gerade zu deutschen Orden, was nicht zuletzt damit zusammenhängt, daß erst nach dem Fall der Mauer zwischen Ost- und West-Deutschland der volle Zugang zu den Archiven der ehemaligen DDR gewährleistet werden konnte. 

All dies sind Gründe dafür, daß das Interesse an diesem Gebiet und damit die Gemeinschaft der Sammler von Orden und Ehrenzeichen immer größer wird . Der Ordensmarkt erfährt daher einerseits durch die größere Nachfrage und andererseits durch die sowieso bereits gegebene Seltenheit bestimmter Orden eine nicht unbeträchtliche Wertsteigerung. 

Schauen Sie sich die Wertentwicklung des höchstrangisten Ordens des Königreiches Preußen an, dem Orden vom schwarzen Adler:

 

the cross

the star

 


Die in der Tabelle aufgeführten Preise verstehen sich für ein Ordensset, bestehend aus Kleinod und Bruststern im Verleihungsetui. Ein einzelner Stern liegt heute bei ca. DM 5000.- - DM 8000.-. Bei einer Auktion in München am 5.Dezember 1929 wurde ein solcher Bruststern mit 18 .- Mark taxiert.

 
 
© 2005 medalnet.net andreas@medalnet.net