German English    

Das Großkreuz mit Krone zum Orden Philip des Großmüthigen - Hessen-Darmstadt
 
Großkreuze sind sicherlich schon allein aufgrund ihrer Größe faszinierend. Dennoch zählen sie nicht unbedingt zu den Seltenheiten, so doch die adlige Elite in diesen Tage einfach Zugriff auf sie hatte. In vielen Fällen existierte ein Geburtsrecht. Bei vielen deutschen Orden gehen die Verleihungszahlen der Großkreuze in die hunderte, ja in die tausende.

Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel. Wenn immer spezielle Applikationen zu einem Großkreuz verliehen wurden schrumpft die Zahl der Verleihungen drastisch zusammen. Beim Philips Orden trift dies sicherlich zu. Neben den Schwerterverleihungen waren auch die der Kronen die Ausnahme. Im Vergleich zu den normalen Großkreuzen wurde die mit Krone bis Ende 1913 nur wie folgt verliehen:

Date Name Title

Zivilpersonen - Hessen

27-Feb-1901 Gnauth, Teodor, Dr. jur. Und Dr.=Ing. Minister der Finanzen a.D. in Mühlheim a. Rh.

Zivilpersonen - Nicht-Hessen

24-May-1888 Radolin, H. Fürst von, Kgl. Preuß. Wirkl. Geheimrat und Oberst=Truchseß, Kais. Deutscher Botschafter a.D.  
24-May-1888 Eulenberg, Aug. Graf zu Kgl. Preuß. Oberhof= und Hausmarschall, Oberzeremonienmeister, General á. l. s. der Armee
26-Jan-1893 Wedel, Wilh. v. Kgl. Preuß. Staatsminister und ehmal. Minister des Kgl. Hauses
6-Oct-1909 Soden, Julius Frhr. v. Kabinettschef Sr. Maj. des Königs von Württemberg, Staatsminister a.D.
1-May-1912 Breitenbach, Paul von Kgl. Preuß. Staatsminister und Minister der öffentl. Arbeiten in Berlin
13-May-1913 Moy, Karl Graf v. Kgl. Bayer. Gesandter und bevollmächtigter Minister am Großh. Hofe

Militärpersonen

2-Jul-1894 Treitschke, Leo v. Kgl. Sächs. General der Inf., Generaladjutant
21-Sep-1899 Lindequist, Oskar v. Kgl. Preuß. Generaloberst, Generaladjutant Sr. Maj. Des Kaisers und Königs
18-Sep-1903 Tirpitz, Alfred v. Admiral, Staatssekretär des Reichsmarineamts, Kgl. Preuß. Staatsminister
8-Sep-1905 Einem, gen. v. Rothmaler, Carl v. General der Kav., kommandierender General des VII. Armeekorps
8-Sep-1905 Eichhorn, Hermann v. Generaloberst, Generalinspekteur der 7. Armee=Inspektion in Saarbrücken
25-Aug-1906 Scholl, Friedr. v. Kgl. Preuß. Generaloberst, Generaladjutant Sr. Maj. Des Kaisers und Königs, Kommandeur der Leibgendarmarie, Generalkapitän der Schloß= und Leibgarde
20-Aug-1907 Voigt, Ernst v. General der Inf. z.D.
17-Sep-1909 Hoiningen, gen. Huene, Ernst Frhr. v. Kgl. Preuß. General der Inf. und kommandierender General des XIV. Armeekorps
19-Mar-1910 Goßler, Konrad v. Kgl. Preuß. General der Inf. a.D.
23-Aug-1911 Heeringen, Josias von Kgl. Preuß. General der Inf., General=Inspekteur der II.Armee=Inspektion
15-Sep-1912 Schlieffen, Graf von Limbrecht General der Kav.

Extrapoliert man diese 18 Verleihungen auf die Gesamte Verleihungsperiode bis 1918 kommt auf geschätzte 20 bis 25 Verleihungen insgesamt. wieterhin gilt es hier zwischen Verleihungen des Großkreuzes mit Krone und der Verleihung der Krone zum Großkreuz unterscheiden. Bei letzterer Variante war der Beliehende bereits im Besitz des Großkreuzes und bekam die Krone zu einem späteren Zeitpunkt dazu.

Man fragt sich nun was denn überhaupt der physikalische Unterschied sei. Bedenkt man jedoch die Sparsamkeit der Hessen wird dies beim betrachten eines Beispiels schnell klar worum es hier geht. Wurde die Krone zu einem Orden/Großkreuz verliehen, konnte diese kostengünstig in die vorhandene Ringöse ohne großen Aufwand eingehängt werden:

Die frühen Verleihungen und die bei denen die Krone mit dem Großkreuz verliehen wurde mußten speziel und aufwendig angefertigt werden:

Hier das Detail der speziellen Kronenaufhängung:

 

Sehr ähnlich das Komthurkreuz;

 

 

Um den Unterschied zum Ritterkreuz aufzuzeigen hier zusätzlich die Detailaufnahme der Ritterkreuzaufhängung:

 

 © A. Schulze Ising, III/06

 
© 2005 medalnet.net andreas@medalnet.net